Wappen von Kölliken Militärschiessverein Kölliken
Links & Dokumente
Fotos
Bericht

Infos
Datum:2. Juli 2007
Text:Patrick Kyburz
Schützenreise an den Rheinfall

Auch dieses Jahr lud der Militärschiessverein Kölliken seine Mitglieder inklusiv Familie und weiteren Gästen zur traditionellen Vereinsreise ein, welche Ende Juni bei schönstem Sommerwetter stattfand und in die Nordostschweiz an den Rheinfall führte. Mit dem Fonsi-Car ging es auf direktem Weg nach Neuhausen, wo das Schützenhaus das erste Ziel war. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wurde dieses Mal die Reise wieder mit dem Besuch eines Schiessens, in diesem Fall dem Jubiläumsschiessen der Standschützen Neuhausen, verbunden, welches für die Vereinsjahresmeisterschaft gewertet wird. Um die Sache etwas interessanter zu gestalten, wurde ein kleiner Wettbewerb durchgeführt: jeder Schütze konnte gegen einen geringen Betrag auf sein Resultat tippen und die Mitreisenden konnten auf einen beliebigen Schützen tippen, wobei die Gewinner jeweils den Pott erhielten. Unter den Schützen sagte Matter Bruno sein Resultat punktgenau voraus, wobei er mit 91 von 100 möglichen Punkten auch das höchste Resultat der 12 Teilnehmer des MSV schoss. Nur einen Punkt weniger schossen Kyburz Patrick und Joller Renato, sie brachten zwei Mitreisenden Glück, welche auf sie gesetzt haben. Ebenfalls 90 Punkte erziehlte auch Matter Kurt. Der Halt im Schützenhaus war auch gleich der Kaffeehalt und während die einen um Punkte auf der Scheibe rangen, kämpften anderen um Jasspunkte oder absolvierten eine Runde Minigolf.

Nach dem feinen Mittagessen in Neuhausen stand Zeit zur freien Verfügung rund um den Rheinfall. Während einige sich wieder dem Jassen zuwendeten, spazierten andere gemütlich dem Rhein entlang und wiederum andere zog es per Schiff auf den bekannten Felsen mitten im Wasserfall. Dort konnte man unter anderem beobachten, wie die Forellen versuchten, den Rheinfall flussaufwärts zu überwinden. Wieder zurück an Land hiess es schon bald wieder in den Car einsteigen und weiterfahren. Die Fahrt führte nun fast dem Fluss entlang via Eglisau nach Kaiserstuhl, wo der Obighalt eingelegt wurde. Via Koblenz und Brugg ging es nachher wieder zurück zum Ausgangspunkt in Kölliken. Eindrücke der Reise können auf der Homepage des Vereins unter www.msv-koelliken.ch angeschaut werden.

Nach der Sommerpause besteht für die Militärangehörigen noch die Möglichkeit, das Obligatorisch am Samstag, 25. August in Kölliken zu absolvieren (bitte PISA-Aufforderung und militärischer Leistungsausweis/Schiessbüchlein mitbringen). Anfangs September findet dann für die Aktivschützen noch das Bezirksverbandsschiessen auf der RSA Kölliken, durchgeführt vom Militärschiessverein, statt. Die genauen Informationen können ebenfalls der Website entnommen werden.