Wappen von Kölliken Militärschiessverein Kölliken
Links & Dokumente
Fotos
Ranglisten
Bericht

Infos
Datum:21. November 2006
Text:Patrick Kyburz
Foto:Heinz Burgherr
Hauchdünne Entscheidung am Endschiessen

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, wenn es "Ende Feuer" in den Schützenhäusern heisst, dann finden landauf, landab die Endschiessen statt. Der Militärschiessverein Kölliken führte seines Ende September durch, das Absenden fand nun kürzlich in der Schützenstube der RSA Kölliken statt. Präsident Heinz Burgherr konnte zahlreiche Schützen und Schützinnen mit ihren Partnern, sowie weitere Gäste begrüssen. Die Teilnehmerzahlen in allen drei Wettkämpfen blieben gegenüber letztem Jahr fast unverändert, so schossen 21 Schützen das Hauptschiessen, im Damen- und im Sie&Er-Glücksstich kämpften je 12 Damen bzw. Paare um den Sieg.

Nach dem gewohnt feinen Essen folgte das Rangverlesen der einzelnen Wettkämpfe. Beim Hauptwettkampf wurden jeweils Passen zu 10 Schuss auf die 100er-Wertung geschossen, wobei schlussendlich das Total der besten 10 Schüsse zählte. Ein Trio setzte sich schlussendlich deutlich vom Rest der Teilnehmer ab und diese trennten am Schluss ganze 2 Punkte! Nur vor 6 Jahren war es mit 1 Punkt Differenz noch knapper. Mit dem höchsten Siegerresultat seit 1999 gewann Josef Furrer mit 980 Punkten den Wettkampf vor den punktgleichen Hans Mathys und Patrick Kyburz mit je 978 Punkten, wobei hier der höhere Einzelschuss (100er gegenüber 99er) entschied. Auf den Rängen 4 und 5 folgten mit Renato Joller und Eric Schulz mit je 968 Punkten nochmals zwei punktgleiche Schützen. Im Vergleich zum letzten Jahr waren die Abstände dieses Mal bedeutend grösser, so reichte ein Rückstand von 56 Punkten noch für den 10. Platz, letztes Jahr waren es nur 26 Punkte. Die höchste Einzelpasse schoss Heinz Burgherr mit 898 Punkten, was locker zum 15. Rang gereicht hätte. Als Preise konnten Gutscheine und Naturalgaben in Empfang genommen werden. Der Damenstich wurde auch dieses Jahr wieder auf der Dartscheibe ausgetragen. Die beste Treffsicherheit hatte wie bereits letztes Jahr Leni Willimann mit 138 Punkten vor Sabrina Burgherr mit 136 und Vlasta Vukalovic mit 133 Punkten. Alle Teilnehmerinnen erhielten ebenfalls einen Gutschein, dazu eine Amaryllis und weitere Naturalgaben. Beim Sie&Er-Glücksstich wurde auch auf die Dartscheibe geschossen, wobei natürlich die Punktzahlen nicht ersichtlich waren. Am meisten Glück hatten dieses Jahr Corinne und Hans Leuenberger. Auf dem 2. Platz folgten Sabrina Burgherr und Renato Joller und auf dem 3. Rang klassierten sich Sonja und Heinz Burgherr. Auch hier erhielt jedes Teilnehmerpaar einen Preis.

Schlussendlich stand aber auch das gemütliche Zusammensein im Vordergrund und bei einigen lockeren Spielen konnten zudem weitere attraktive Preise gewonnen werden, welche einerseits von den Schützen selber gespendet wurden, andererseits aber auch von einigen Firmen gesponsert wurden. Hier nochmals ein grosses Dankeschön an alle Spender.

Obwohl mit dem Endschiessen die eigentliche Saison beendet ist, folgt der eigentliche Höhepunkt noch: am 25. November, sowie am 2. und 3. Dezember führt der MSV Kölliken sein beliebtes und traditionelles Winterschiessen durch, an welchem bis zu 1000 Schützen aus der ganzen Schweiz erwartet werden. Das bedeutet noch einmal viel Arbeit für den ganzen Verein und weitere Helferinnen und Helfer, für den Verein selber ist es aber die Haupteinnahmequelle, sodass man auf eine gute Beteiligung hofft. Weitere Infos zu diesem Anlass gibt es hier.

Sieger Endschiessen 2006

Die Preisträger vom Endschiessen und vom Damenstich (von links): Sabrina Burgherr, Hans Mathys, Leni Willimann, Josef Furrer, Vlasta Vukalovic und Patrick Kyburz.