Wappen von Kölliken Militärschiessverein Kölliken
Links & Dokumente
Fotos
Ranglisten
Bericht

Infos
Datum:15. Juli 2015
Text:Patrick Kyburz
Eidgenössisches Schützenfest Wallis 2015
Schwierige Verhältnisse und mässiger Erfolg für Kölliker Schützen

Der Militärschiessverein Kölliken besuchte am Donnerstag und Freitag der letzten Wettkampfwoche mit 19 Schützinnen und Schützen, darunter zwei Jungschützen, das Eidgenössische Schützenfest im Wallis, ein Vereinsmitglied nahm bereits früher teil. An zwei Tagen wurden insgesamt 131 Stiche geschossen, dazu kamen drei Liegend-Meisterschaften und unzählige Nachdoppel. Dass die Verhältnisse schwierig sein werden, wusste man bereits von Schützenkollegen, einerseits war der Wind ein Problem, aber auch die rüttelanfälligen Läger verhinderten oft eine ruhige Hand und waren Ursache für manchen Fehlschuss. Die heissen Temperaturen waren zwar schön wenn man die Festwirtschaft besuchte, jedoch beim Schiessen lief so manchem der Schweiss über die Schiessbrille. Diese Bedingungen überschatteten leider ein ansonsten gut strukturiertes Eidgenössisches bei Sonnenschein.

Beim Abrechnen konnten nur zwei Schützen den begehrten 5-fach Kranz in Empfang nehmen, deren acht den 3-fachen Kranz und weitere sechs den einfachen Kranz. Vier Schützen hatten leider etwas viel Pech und verpassten die Kranzlimiten. Sechs Schützen gewannen zudem die Spezialauszeichnung beim Jubiläumsstich „200 Jahre Wallis“ und ein Schütze die kleine Meisterschaftsauszeichnung. Auch in der Vereinskonkurrenz lief es nicht wunschgemäss, mit einem Resultat von nur 88.286 Punkten wurde der anvisierte Lorbeer mit Goldblatt deutlich verfehlt. Die gute Laune liessen sich die Schützen aber nicht verderben und so standen vor allem Gemütlichkeit und Zusammenhalt an diesem 2-tägigen Ausflug im Mittelpunkt.